Wir begrüßen Euch auf den Seiten der SG Franken 06 Sennfeld

 

An die
Mitglieder/innen
der SG Franken 06 Sennfeld

 

Sennfeld im April 2020

 

SG Franken 06 Sennfeld -Situation im April 2020

 

Sehr geehrte Mitglieder/innen,

 

820 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind aktuell Mitglied im größten Verein der Gemeinde Sennfeld. Sie treiben Sport in den unterschiedlichsten Sparten, halten sich fit, freuen sich auf die gemeinsame Zeit während des Trainings, der Spiele und dem geselligen Beisammensein. Nicht zu vergessen ist hier auch die Vielzahl der passiven Mitglieder, die auch mit ihren Beiträgen die SG Sennfeld unterstützen.

 

Die Corona-Krise hat den vorgenannten Betätigungen ein jähes Ende gesetzt.

 

Die Vorstandschaft musste veranlassen, dass alle sportlichen Aktivitäten auf dem Vereinsgelände eingestellt werden. Alle vereinseigenen Sportanlagen waren zu sperren. Die Gaststätte war zu schließen.

Die Gemeinde musste die Frankenhalle für den Trainings-und Spielbetrieb ebenfalls sperren.

 

Wie lange dieser Zustand noch andauert ist ungewiss. Die Gesundheit jedes Einzelnen hat oberste Priorität. Und das ist gut so.

 

Die Vorstandschaft wendet sich heute mit diesen Zeilen an jedes einzelne Mitglied, mitzuhelfen, sich einzubringen und auch mit der Bitte, gerade in diesen schwierigen
Zeiten der SGS die Treue zu halten.

 

Wie Sie sicherlich wissen, hat der Pächter unserer Gaststätte das Pachtverhältnis zum 30.04.2020 gekündigt. Die Vorstandschaft ist seit Dezember 2019/Januar 2020 intensiv auf der Suche, einen Nachfolger/eine Nachfolgerin zu finden. Es fanden zwischenzeitlich eine Vielzahl von Telefonaten und persönlichen Gesprächen mit Interessenten, der Brauerei etc. statt. Es erfolgten Ortsbesichtigungen. Entwürfe möglicher Pachtverträge wurden ausgearbeitet. Trotz vielversprechender Rückmeldungen kam es bislang leider zu keinem Vertragsabschluss.

Während der Corona-Krise erscheint es so gut wie ausgeschlossen, einen Pächter zu finden. Die Vorstandschaft wird jedoch in ihren Bemühungen dies zu ändern nicht nachlassen.

 

Ab 01.05.2020 gehen uns nun die regelmäßigen monatlichen Pachteinnahmen und die
Abschlagszahlungen für die Bewirtschaftungskosten verloren. Sobald uns derart wichtige Einnahmen wegbrechen, unsere laufenden Kosten sich aber nicht entscheidend reduzieren lassen, ist mehr denn je eine strikte Ausgabendisziplin erforderlich.

Dies gilt umso mehr, als dass für die Folgen der Corona-Krise seitens der Staatsregierung bzw. der Sportverbände wohl keine Unterstützung zu erwarten ist.

 

In diesem Zusammenhang nur zwei kurze Anmerkungen:


-wir wenden derzeit rd. 21 % unserer Mitgliedsbeiträge für Verbandsabgaben auf

 

-die Rücklastschriften beim Einzug der Mitgliedsbeiträge im Januar / Februar 2020
beliefen sich auf 1.772,50 €! In dieser Summe sind die von uns zu tragenden
Bankgebühren noch nicht enthalten.

 

Liebe Vereinsmitglieder das kann so nicht angehen. Leichter, als das jedes Mitglied für ausreichende Deckung des Bankkontos sorgt, können wir keine Kosten sparen.

 

Wir gehen davon aus, dass wir -sobald die Corona-Krise überwunden ist – für die nächste Zeit unser Sportheim in Eigenregie bewirtschaften müssen.

 

Und deshalb ergeht unser Ruf nach Hilfe und Unterstützung an alle Mitglieder:

 

-wer kann uns nach der Corona-Krise bei Renovierungsarbeiten in der Gaststätte / Sportheim mit seiner Arbeitskraft, Material bzw. Rat und Tat unterstützen. Insbesondere stehen Maler und Schreinerarbeiten an. Mittelfristig müssen wir dringend die Sanierung der Duschräume im Altbau in Angriff nehmen.

 

-welche/r Einzelne/r, welche Trainingsgruppe oder Abteilung kann sich bei einem
(eingeschränkten) Betrieb der Gaststätte mit einer gewissen Regelmäßigkeit einbringen.
Einsatzwünsche, Umfang der Tätigkeit werden in einem noch zu erstellenden Plan
selbstverständlich berücksichtigt. Welche Aufgaben könnten Sie übernehmen?

 

-auch Geldspenden sind jederzeit sehr gerne willkommen. Eine Spendenquittung und eine entsprechende Darstellung bzw. Veröffentlichung in den unterschiedlichsten regionalen Medien verstehen sich von selbst

 

-Teilen Sie uns Ihre Vorschläge und Anregungen mit.

 

Kennen Sie in Ihrem Bekannten-oder Freundeskreis einen möglichen Pächter für unsere Gaststätte?

 

Wir weisen nochmals ausdrücklich auf den Ernst der Lage hin.

Mittelfristig kann die SG Franken 06 Sennfeld nur mit einer verpachteten Sportgaststätte überleben.

 

Bitte richten Sie Ihre Vorschläge, Anregungen oder Hilfsangebote an:

 

Horst Wetterich
Gochsheimer Weg 3
97526 Sennfeld
E-Mail: horstwetterich@gmx.de
Telefon 09721/ 60659
Handy 0179 / 3227728
FAX: 09721 / 60180

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Horst Wetterich Kilian Heuser Michael Krug

 

Bleiben Sie gesund!

U13/1 Aufstieg Kreisliga

Die U13/1 der SG Sennfeld hat einen weiteren großen sportlichen Erfolg zu vermelden, da sie  Vorrundenmeister der Kreisklasse Schweinfurt wurde und damit in die Kreisliga Schweinfurt, die zweithöchste Spielklasse in Unterfranken, aufsteigt. Die U13/1 profitiert dabei von einer Sonderregelung im Spielbezirk Schweinfurt für U13-Mannschaften, die einen Aufstieg bereits  nach der Vorrunde ermöglicht. Nach dem Aufstieg von der Gruppe in die Kreisklasse im Juni ist damit der 2. Aufstieg der U13/1 in nur 5 Monaten perfekt.

Über diesen großen Erfolg freuen sich (von links): Martin Kelemen, Luca Keller,  Jonas Kasparbauer, Mike Schilbert, Dominik Ludwig, Vincent Jost, Julian Rückert, Mohamad Al Hilal, Hannes Weiß, Darko Badel (Trainer), Timo Drechsler, Egon Drechsler (Trainer), Jonas Eichelmann, Johannes Bischof und Johannes Badel.